ECE-R90-Norm - Neue Regelung für Bremsscheiben und Trommeln

ECE-R90-Norm definiert Mindeststandards für Bremsscheiben und -trommeln

Die Qualität der einzelnen Bremskomponenten ist maßgeblich für die Fahrsicherheit eines Autos. Mindere Ersatzteil-Qualität und fehlende Mindeststandards haben in der Vergangenheit ein Risiko dargestellt. Seit einigen Jahren schon definiert die sogenannte ECE-R90-Norm Mindestanforderungen für Bremsbeläge. Im November 2016 wurde sie auf Bremsscheiben und -trommeln erweitert. Autofahrern, die ihre Bremse oder Teile davon erneuern, gibt die Norm mehr Sicherheit beim Kauf von Ersatzteilen. Was die ECE-R90-Norm im Detail für Scheiben und Trommeln vorschreibt, lesen Sie im Folgenden.

Hohe Qualitätsanforderungen an Bremsscheiben und -trommeln

Mit dem Ausweiten der ECE-R90-Norm auf Bremsscheiben und -trommeln gelten nun auch für diese Bauteile strengere Mindestanforderungen. Diese orientieren sich an der Qualität der Original-Ersatzteile und legen unter anderem die maximal zulässigen Toleranzen bei den geometrischen Maßen fest. Zudem setzt die Norm hohe Anforderungen an die Funktionalität der Bremsscheiben und -trommeln für die Zertifizierung nach ECE-R90. Bei einer der wichtigsten Überprüfungen simuliert ein Prüfstand 70 Bremsvorgänge hintereinander. Die Bauteile müssen bei diesem Test ein voll besetztes Auto von Tempo 80 km/h auf 10 km/h abbremsen. Dabei dürfen an den Komponenten weder Schäden wie Brüche oder Risse auftreten, noch darf die Bremswirkung so stark nachlassen, dass sie ein Sicherheitsrisiko für die Insassen darstellen könnte. Andernfalls ist die Scheibe beziehungsweise Trommel durchgefallen und erhält keine Zertifizierung.

Neben weiteren Tests der Bremsscheiben und Bremstrommeln, die sich beispielsweise intensiv mit den Reibwerten der Aftermarket-Ersatzteile beschäftigen, müssen die Hersteller ihre zertifizierten Teile regelmäßig überprüfen lassen. Dabei kontrollieren unabhängige Prüforganisationen, ob die in der ECE-R90-Norm definierten Toleranzen, die Zusammensetzung des Materials, die Härte sowie die Zugfestigkeit der Komponenten weiter den Vorgaben entspricht. Ist dies nicht der Fall, kann dem Hersteller die Zertifizierung seiner Teile entzogen werden. Eine gesetzliche Pflicht, die ECE-R90-Norm zu erfüllen, gibt es für die Hersteller von Bremskomponenten allerdings nicht.

So erkennen Sie zertifizierte Bauteile auf den ersten Blick

Für Autobesitzer, die im Ersatzteile-Handel nach Bremsscheiben oder -trommeln suchen, ist es einfach, zertifizierte Bauteile zu finden. Sie verfügen über einen Zulassungscode der Behörde, die das Ersatzteil zertifiziert hat. Dieser ist sowohl sichtbar auf der Bremsscheibe beziehungsweise Bremstrommel angebracht als auch auf ihrer Verpackung oder dem Etikett. Vorteil: Sie müssen beim Ersatz der Serien-Bremsscheibe oder -trommel durch ein Ersatzteil keine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) mehr mitführen. Die Auswahl an nach der ECE-R90-Norm zertifizierten Bauteilen ist groß. Die meisten in Deutschland ansässigen Bremsen-Hersteller haben einen großen Teil oder sogar ihr gesamtes Produktsortiment zertifizieren lassen und bieten ihren Kunden somit ein hohes Maß an Sicherheit. Allerdings gibt es auch Punkte, welche die ECE-R90-Norm nicht berücksichtigt. 

Die Geräuschentwicklung sowie die Verschleißanfälligkeit von Bremsscheiben und -trommeln fallen nicht unter die ECE-R90-Norm. Hier ist demnach von Hersteller zu Hersteller mit Qualitätsunterschieden zu rechnen. Umgehen lässt sich dies am besten, indem Sie zu einem Produkt eines Markenherstellers greifen. Hier sind zwar die Kosten oft etwas höher, dafür erhalten Sie in allen Punkten Qualität wie beim Original-Produkt des Serienherstellers. Darüber hinaus weisen die Hersteller von Bremsen immer wieder darauf hin, dass es bei einer tadellos funktionierenden Bremse nicht nur auf die Scheiben oder Trommeln ankommt, sondern ebenso auf die richtige Kombination aus Bremsbacke/Bremsklotz und Bremstrommel/Bremsscheibe.

Bildquelle: Sista Vongjintanaruks / Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.